• Resized Dis­plays verur­sachen Probleme

  • Degradierte Prismenfolie

  • App­lika­tion (Beispiel „Terminal“)

  • Staub und Dreck führt zu Ausfällen

  • Hohe Pack­ungs­dichten im Fahrzeug

  • Scharfe Reiniger

  • App­lika­tion (Beispiel „Kran“)

  • Ungeziefer in einem Display

  • Dauer­be­trieb grosser Displays

  • Dauer­be­trieb mit Toucheingabe

  • Schim­mel und Kor­ro­sion im Outdoor-​Einsatz

  • Kos­ten­druck bringt nicht nur kos­metis­che Fehler

  • App­lika­tion (Beispiel „Zug“)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14

Problem-​Situationen

Auch wenn Prob­leme mit Dis­plays immer von der speziellen Kom­bi­na­torik an Ele­menten, His­to­rie, Ein­satzge­biet und der­gle­ichen abhän­gen, sel­ten sind unsere Kun­den mit einem Prob­lem allein. In der Regel kann Trou­bleshoot­ing im Display-​Bereich in einige Haup­tkat­e­gorien eingeteilt wer­den.

Da Bilder mehr sagen als Worte, helfen Präsen­ta­tio­nen und Darstel­lung der häu­fig­sten Fehlerur­sachen bei einer schnellen, ersten Sortierung des Prob­lems. Damit ist eine gemein­same Basis geschaf­fen und benannt, auf der im weit­eren Ver­lauf das Prob­lem gelöst wer­den kann.

Hier sehen sie einige Beispiele:

  • Title
  • Date
  • Ran­dom

Marken

Wammes&Partner i-sft global-lightz

Socials